Naturkindergarten Dellbrücker Waldkäuzchen

Herzlich Willkommen bei den Dellbrücker Waldkäuzchen

Die Dellbrücker Waldkäuzchen sind eine Elterninitiative und werden von dem gemeinnützigen Verein Dellbrücker Waldkäuzchen e.V getragen.

Seit 2013 gehen wir täglich bei Wind und Wetter mit den Kindern in den nahegelegenen Dünnwald. Wir betreuen in 4 Gruppen 84 Kindern im Alter von 2 Jahren bis zum Schuleintritt und beschäftigen ca. 16 pädagogische Fachkräfte sowie 2 Azubis , wodurch Ihre Kinder hier bestens versorgt werden.

Unsere Philosophie

Der Weg ist das Ziel.

Wir möchten Mithilfe der Naturpädagogik die Freude und das Interesse am eigenständigen Lernen wecken.

Eigenständiges Entdecken und Erforschen bedeutet, den Dingen auf den Grund zu gehen, bis man sie nachvollziehen kann. Das ist ein wichtiger Alltagsinhalt in unserem Naturkindergarten Dellbücker Waldkäuzchen.

Die Eindrücke und das Erarbeitete in der Gruppe auszutauschen und andere dafür zu begeistern ist eine wertvolle Erfahrung. Gefestigt wird das Erlernte durch die Aufarbeitung des “mehrsinnigen” Erfahrens mit Büchern und Schilderungen der Erzieher. Die Projekte in der Kreativwerkstatt verleihen dem Erlebten, zum Beispiel durch das Malen von Bildern, Ausdruck.

Die Freude am Erschaffen ist mindestens genauso wichtig, wie das Erschaffene selbst. Unser Ziel ist es daher, unsere Schützlinge in ihrer Entdeckungs- und Lernfreude zu unterstützen und bei Bedarf auch anzuregen. Wir haben uns für einen eigenen pädagogischen Ansatz entschieden, der sich aus der täglichen Arbeit mit den Kindern und der Naturpädagogik entwickeln wird. Wir verstehen uns als Bildungseinrichtung, die die Erziehung und Bildung im Elternhaus auf vielfältige Weise ergänzt.

Die Gruppe und der soziale Bund stehen in unserem Naturkindergarten im Vordergrund. Anders als in geschlossenen Räumen ist es in freier Natur wichtig, dass alle klar kommunizieren und aufeinander aufpassen. Die Kinder lernen auf sich und andere zu achten, unsichtbare Grenzen zu erkennen und zu akzeptieren und sich innerhalb dieser aufzuhalten.

Räumlichkeiten

Für jede Gruppe gibt es einen schönen Gruppenraum mit Nebenraum sowie Schlafräume. Dazu verfügen wir über einen großen Bewegungsraum und eine Werkstatt/ Labor.

Außenanlagen

Großes Gelände um die Kindertagesstätte mit diversen Spielgeräten, Rennstrecke, Gewächshaus und Gemüsebeet.

Tagesablauf

Ein Beispieltag im Naturkindergarten Dellbrücker Waldkäuzchen

  • 7:30 bis 8:30 Uhr: Frühdienst
    Bringzeit und Sammelzeit im Wald oder im Kindergarten.
  • 9:30 bis 10 Uhr: Frühstück
    Am ausgewählten Ort wird erst einmal gemeinsam ein Frühstück eingenommen.
  • 10 bis 11 Uhr: Freispielzeit
    Die Kinder spielen wie und was sie möchten. Sie lassen Landschaften aus Matsch, Wasser, Steinen und Ästen entstehen. Werken und Gestalten mit Zweigen, Baumscheiben und Blättern. Einige Kinder studieren interessiert das Gebüsch und den Boden. Andere balancieren, klettern, springen, laufen, lachen, rufen und singen. Es wird gelauscht, geraten, gezählt, untersucht, geholfen und entdeckt.
  • 11:30 bis 12 Uhr: Rückweg
    Alle machen sich auf den Rückweg zur Kindertagesstätte.
  • 12 bis 12:30 Uhr: Mittagessen
    Es gibt im Gruppenraum oder im Garten ein leckeres Essen, das die Köchin zubereitet hat.
  • 13 bis 14 Uhr: Ruhe-/Schlafenszeit (je nach Bedürfnis)
    Vorlesen und Erzählen für die Größeren, Ruhe- und Schlafenszeit für die Kleineren.
  • 14 bis 16:30 Uhr: Offene Angebote
    Es finden folgende Angebote im Wechsel statt: Bauen und Experimentieren, Malen und Plastizieren, Musizieren, Tanzen, Theater. Das Freispiel wird immer angeboten.
  • 16:30 Uhr: Abholzeit
Essen

Speisen und Getränke werden ausschließlich vom Kindergarten gestellt. Jeden Tag wird das Frühstück, das Mittagessen und der Zwischensnack mit BIO-Produkten von unserer Köchin frisch zubereitet. Die Kinder erhalten alles, was sie für eine gesunde Entwicklung benötigen.


Wir arbeiten mit Fachdiensten und externen Partnern zusammen. Wir sind Mitglied in der Kölner Kinder- und Elternselbsthilfe (KEKS) e.V., im PARITÄTSCHEN Wohlfahrtsverband sowie im Landesverband der Wald- und Naturkindergärten e.V.

Die Dellbrücker Waldkäuzchen sind eine Elterninitiative und werden von dem gemeinnützigen Verein Dellbrücker Waldkäuzchen e.V getragen. Der Kindergarten finanziert sich aus Eltern- und Mitgliedsbeiträgen, Drittmitteln und Spenden.